Startseite


incons

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Europäisches Treffen zu Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf Grundrechte und soziale Inklusion

Bis Ende dieses Jahres wird die EU-Kommission ethische Leitlinien für die Entwicklung von künstlicher Intelligenz (KI) erarbeiten. Dafür hat sie unter anderem mit zwölf Vertreter/innen weltanschaulicher Gemeinschaften über die ethischen und sozialen Herausforderungen der KI diskutiert. Konkret ging es bei dem Treffen um die potenziellen Auswirkungen der KI auf die Grundrechte, insbesondere mit Blick auf die Privatsphäre, die Menschenwürde, den Verbraucherschutz und die Nichtdiskriminierung. Außerdem stand die soziale Dimension der KI mit Blick auf ihre Auswirkungen auf die soziale Inklusion und die Zukunft der Arbeit auf der Tagesordnung.  weiterlesen: EU-Kommission: Europäisches Treffen zu Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf Grundrechte und soziale Inklusion.

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Europäischer Kulturerbepreis Europa-Nostra in Berlin vergeben

Europas bedeutendste Auszeichnung im Bereich des kulturellen Erbes, der Europa-Nostra-Preis, wurde im Juni in Berlin vergeben. Von 30 Projekten wurden sieben mit dem Grand Prix ausgezeichnet. Dabei sind drei deutsche Projekte aus Darmstadt, Potsdam und Braunlage im Harz in der Endauswahl. Die Verleihung fand im Rahmen des ersten Europäischen Kulturerbe-Gipfels statt.  weiterlesen: EU-Kommission: Europäischer Kulturerbepreis Europa-Nostra in Berlin vergeben.

Aus dem Themenbereich :

EASSH: Stellungnahme zum Kommissionsvorschlag für „Horizont Europa”

EASHH (European Alliance for Social Sciences and Humanities) hat gemeinsam mit 13 anderen europäischen Universitätsvereinigungen eine Stellungnahme zum Vorschlag der EU-Kommission für Horizont Europa, das neunte Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, veröffentlicht. Im Papier wird gefordert, das Budget für Horizont Europa auf 160 Millionen € zu erhöhen und engere Verknüpfungen zwischen Forschung, Innovation und Bildung zu etablieren.  weiterlesen: EASSH: Stellungnahme zum Kommissionsvorschlag für „Horizont Europa”.

Aus dem Themenbereich :

ROSE: Aktuelle Stellungnahme zu „Horizont Europa“

ROSE (Research on Societies in Europe) engagiert sich als Arbeitsgruppe deutscher EU-Referent/innen in der Debatte um die Ausgestaltung des nächsten EU Rahmenprogramms für Forschung und Innovation und für die nachhaltige Stärkung der Rolle gesellschaftsbezogener Forschungen in nationalen Förderlandschaften und im Europäischen Forschungsraum. In einer Stellungnahme zum geplanten EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont Europa“ plädiert ROSE für eine Stärkung der gesellschaftsbezogenen Forschung. Es ist möglich, die Initiative zu unterstützen.  weiterlesen: ROSE: Aktuelle Stellungnahme zu „Horizont Europa“.

Aus dem Themenbereich :

connectNRW: Dossier zum Thema „Forschung zu Flucht und Integration“ erschienen

Das neue Dossier von connectNRW gibt Einblick in die Forschung der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften zum Thema „Forschung zu Flucht und Integration“ und informiert über die entsprechenden Förderprogramme des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Zudem liefert es Interviews mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Projektvorstellungen und politische Hintergrundinformationen.  weiterlesen: connectNRW: Dossier zum Thema „Forschung zu Flucht und Integration“ erschienen.