Bewerbung als Expertin/Experte der Sozial- und Geisteswissenschaften

Förderer

Die SSH-Integration in die anderen Themenbereiche soll konkret durch das Einbeziehen von Expert/innen aus den Sozial- und Geisteswissenschaften in die relevanten Gremien, z.B. bei der inhaltlichen Gestaltung der Ausschreibungen ("Advisory Groups" - wissenschaftliche Beratungsgremien der EU-Kommission) und bei der Begutachtung der Förderanträge (Gutachtergremien), gewährleistet werden. Hierzu ruft die EU-Kommission kontinuierlich Sozial- und Geisteswissenschaftler/innen dazu auf, sich als Expertinnen und Experten zu bewerben.

Bewerbung als Expert/in für Sozial- und Geisteswissenschaften

Potentielle Expert/innen registrieren sich zunächst in einer zentralen Datenbank. Die Auswahl der Gutachter/innen durch die Kommission erfolgt dann anhand der jeweiligen ausgewiesenen wissenschaftlichen Expertise, Kompetenzen und interdisziplinären Vernetzung. Zudem muss die Bereitschaft für gelegentliche, mehrtägige Einsätze bestehen. Folgende Schritte und Angaben sind erforderlich:

  • Registrierung in der Datenbank für unabhängige Experten für europäische Forschung und Innovation im Teilnehmerportal:
    http://ec.europa.eu/research/participants/portal/desktop/en/experts/index.html
  • Eindeutige Angaben zum jeweiligen interdisziplinären Hintergrund machen
  • Bezug zu den Sozial- oder Geisteswissenschaften angeben
  • Bezug zu einem relevanten anderen Wissenschaftsfeld, wie z.B. Technologie, Medizin, Innovation etc., angeben

Weitere Informationen zur Registrierung und über die Arbeit von Expertinnen und Experten finden Sie auf den folgenden Webseiten:

„Working as an expert“ (H2020 Online Manual)

Information on Experts / Horizon 2020 Advisory Groups (Europäische Kommission)