EU-Kommission: Forschungskommissar Moedas skizziert künftige EU-Forschungspolitik

In einer Rede vor der Leibniz-Gemeinschaft am 16.03.2018 in Berlin hat der EU-Forschungskommissar Carlos Moedas die Grundzüge des neunten europäischen Forschungsrahmenprogramms (ab 2021) skizziert. Das neue Programm werde sich durch die Fortsetzung der erfolgreichen Förderung der Grundlagenforschung durch den Europäischen Forschungsrat (ERC), aber auch durch einen Perspektivwechsel hinsichtlich großer globaler Herausforderungen sowie bei der Innovationsförderung auszeichnen.

Weitere Informationen finden Sie hier.