Im Fokus: ERCcOMICS

Das an der Sorbonne angesiedelte Projekt ERCcOMICS nutzt die Möglichkeiten bildhaften Erzählens für die Verbreitung der Ergebnisse ERC-geförderter Forschung. Über vier Jahre hinweg werden zu 16 ERC-Forschungsprojekten Web-Comics gezeichnet. Jeder Comic besteht aus zehn Kapiteln. Bereits gezeichnet wurde unter anderem das ERC-Starting Grant Projekt „Towards a comparative sociology of beauty: The transnational modelling industry and the social shaping of beauty standards in six European countries” von Giselinde Kuipers, Professorin für Kultursoziologie an der Universität Amsterdam. Umgesetzt wird es von den Zeichnerinnen Francesca Protopapa und Eleonora Antonioni.

Weitere Informationen:
https://www.erccomics.com/about
https://www.erccomics.com/comics/the-sociology-of-beauty