Net4Society

Das EU-Projekt „Net4Society“ ist das internationale Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen im Rahmen der 6. Gesellschaftliche Herausforderung „Europa in einer sich verändernden Welt“ von Horizont 2020.

Net4Society-Logo

Net4Society

Hauptziele von Net4Society sind, die Qualität der Beratungsarbeit zu erhöhen und Forschende dabei zu unterstützen, erfolgreich Anträge in dieser Förderlinie zu stellen, sowie die Forschung in diesem Feld besser sichtbar zu machen.

Neben der gegenseitigen Unterstützung der Nationalen Kontaktstellen stehen auch direkte Angebote für Forschende im Fokus des Projekts.

Insbesondere bei der Zusammenstellung internationaler Projektkonsortien kann Net4Society helfen. Unter anderem organisiert das Netzwerk regelmäßig sogenannte „Brokerage“-Veranstaltungen, bei denen Forschende strukturiert auf Projektpartnersuche gehen können.

Außerdem können die Forschenden ein Online-Verzeichnis („Research Directory“) der einschlägigen wissenschaftlichen Akteure und eine Online-Projektpartnerbörse nutzen.

Darüber hinaus ist es ein wichtiges Anliegen des Netzwerkes, die Bedeutung der wissenschaftlichen Beiträge aus den Sozial- und Geisteswissenschaften sichtbar zu machen. Dazu beteiligt sich Net4Society immer wieder aktiv an den Diskussionen über die Gestaltung der EU-Forschungsrahmenprogramme. In diesem Zusammenhang organisiert das Projekt wissenschaftliche Konferenzen zu thematischen Schwerpunkten der Sozial- und Geisteswissenschaften.

Net4Society bietet in Zusammenarbeit mit der EU-Kommission folgende Unterstützungsmaßnahmen an:

  • Brokerage Events" / „Matchmaking Events – internationale Konferenzen mit Informationen zu aktuellen Ausschreibungen der EU-Kommission und der Gelegenheit für Forschende sich zu vernetzen (Projektpartner-Suche, häufig auch online organisiert)
  • Partner Search Support“/„Research Directory" – finden und gefunden werden, Hilfe bei der Partnersuche für internationale Forschungsprojekte
  • Opportunities for Researchers"-Dokument – jährliche Analyse der Ausschreibungen aller Arbeitsprogramme bezüglich Themen, die für die Sozial- und Geisteswissenschaften (englisch Social Sciences and Humanities, kurz „SSH“) relevant sind, in allen Förderbereichen von Horizont 2020
  • internationale Konferenzen zu wichtigen Themen im Zusammenhang mit Sozial- und Geisteswissenschaften
  • Webseite und Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen und Publikationen mit Bezug zu Sozial- und Geisteswissenschaften in der europäischen Forschungsförderung
  • Aktivitäten, um europaweit sozial- und geisteswissenschaftliche Themen und Forschungsergebnisse besser sichtbar zu machen und um die Integration von SSH-Themen in sämtlichen Bereichen des EU-Forschungsrahmenprogramms zu unterstützen
  • maßgeschneiderte Fortbildungsmaßnahmen für die Nationalen Kontaktstellen zur Sicherung einer gleichbleibend hochwertigen Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Seit 2008 koordiniert die deutsche Nationale Kontaktstelle Gesellschaft das Projekt Net4Society, das bereits zum fünften Mal von der EU gefördert wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Net4Society