connectNRW – Geistes- und Gesellschaftswissenschaften verbinden

Veranstaltung

Das Netzwerk „connectNRW - Netzwerk Geistes- und Gesellschaftswissenschaften“ lädt Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung „connectNRW – Geistes- und Gesellschaftswissenschaften verbinden“ am 21.11.2016 im Palais Wittgenstein in Düsseldorf ein.

Mit der Gründung des Netzwerks verbindet das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen das Ziel, die geistes- und gesellschaftswissenschaftliche Exzellenz in Nordrhein-Westfalen in Bezug auf die vielfältigen Themen der großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu stärken und die Vernetzung der Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler/-innen untereinander, aber auch über ihre Disziplinen hinaus zu unterstützen.
Zum Start des Netzwerks soll im Rahmen einer Auftaktveranstaltung die Bedeutung der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen beleuchtet werden.

Forschungsministerin Svenja Schulze gibt bei der Auftaktveranstaltung am
Montag, den 21.11.2016 im Palais Wittgenstein in Düsseldorf
,
den Startschuss für das neue Netzwerk „connectNRW“.

Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung (s. Programm) – wie auch in den Aktivitäten des Netzwerks an sich – steht der Dialog zwischen verschiedenen Disziplinen, sowie die Reflexion der Beiträge für die Zivilgesellschaft.
Die Festrede wird von Herrn Professor Detlef Pollack, Sprecher des Exzellenzclusters „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster gehalten. Im anschließenden Interview werden Ministerin Schulze und Professor Pollack auf die Rolle der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften im Zusammenwirken von Forschung und Praxis und an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft eingehen. Impulsvorträge illustrieren die fachliche Bandbreite des Netzwerks. Abschließend liefert eine Podiumsdiskussion einen offenen Blick auf den Ansatz und seine Effekte für geistes- und gesellschaftswissenschaftliche Forschung in NRW.

Die Anmeldung richtet sich neben Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler/-innen, auch an Repräsentant/-innen von Verbänden, Stiftungen, thematischen Netzwerken und Vertreter/-innen aus der Politik.

Zur Anmeldung: PT-Secure-Seite

 

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne:
connectNRW
Netzwerk Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Jennifer Striebeck | Koordinatorin
Telefon +49 211 2205-9138 | connectNRW@dlr.de