Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Verabschiedung der Bonner Erklärung für Forschungsfreiheit

Bei der Ministerkonferenz zum Europäischen Forschungsraum am 20.10.2020 wurde die von der deutschen EU-Ratspräsidentschaft angestoßene Bonner Erklärung für Forschungsfreiheit verabschiedet, die bereits am Tagungsort von zahlreichen Teilnehmer unterzeichnet wurde. Die Erklärung sendet ein deutliches Signal zum Schutz der Forschungsfreiheit in Europa und der Welt.

Sie stellt ein gemeinsames Grundverständnis her und betont, dass nur eine freie Wissenschaft wirklich innovativ sein kann und weltweit offene und vertrauensvolle Forschungskooperation ermöglicht. Die Initiative wurde von der Wissenschaft begrüßt.

Die Ministerkonferenz diente zudem einer ersten Aussprache zur neuen Kommissionsmitteilung zum Europäischen Forschungsraum, um eigene Ideen und Prioritäten von Seiten der Mitgliedstaaten in die Debatte einzubringen.

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/de/karliczek-europaeischer-forschungsraum-muss-garant-fuer-forschungsfreiheit-sein-12819.html
https://www.forschungsraum.eu/