EASSH: Mission Covid-19: Global problems need a research portfolio approach

EASSH (European Alliance for the Social Sciences and the Humanities) ruft in einer ebenfalls COVID-19-bezogenen Stellungnahme europäische Entscheidungsträger und Förderorganisationen dazu auf, sicherzustellen, dass alle Forschungsdisziplinen beteiligt sind, um den Herausforderungen durch COVID-19 zu begegnen. So seien neben der medizinischen und biologischen Forschung auch Studien relevant, die soziale und kulturelle Aspekte zur Bewältigung der Krise in den Blick nähmen.

Weitere Informationen:
http://www.eassh.eu/sites/default/files/fichiers/positionpapers/easshcovid-19andsshfnl.pdf