Startseite


incons

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

09.04.2019

Europäischer Rat: Vorläufige Einigung zu Horizont Europa bestätigt

Das zukünftige EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, Horizont Europa, nimmt weiter Gestalt an. Die Ständigen Vertreter der EU-Mitgliedstaaten haben am 27.03.2019 eine vorläufige Einigung zu „Horizont Europa“, die zwischen EU-Ratspräsidentschaft und Europäischem Parlament verhandelt worden war, bestätigt. Die vorläufige Einigung betrifft noch nicht die budgetäre Ausstattung sowie einige Teilaspekte des Programms (z.B. Assoziierungsprozesse). Im nächsten Schritt müssen die Verhandlungen mit dem Ende Mai neu gewählten Europäischen Parlament wieder aufgenommen und abgeschlossen werden.  weiterlesen: Europäischer Rat: Vorläufige Einigung zu Horizont Europa bestätigt.

Aus dem Themenbereich :

09.04.2019

EASSH: Positionspapier zum vierten “SSH Integration Monitoring Report“

Die European Alliance for Social Sciences and Humanities (EASSH) hat das Positionspapier „Interdisciplinary perspectives for Horizon Europe: Lessons from the 4th SSH Integration Monitor Report“ veröffentlicht. In dem Papier kommentiert EASSH die Ergebnisse des aktuellen Berichts der EU-Kommission zur Integration von Sozial- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020. EASSH kommt zu dem Ergebnis, dass die Integration der Sozial- und Geisteswissenschaften in den letzten Jahren wenig vorangekommen ist. Das Positionspapier enthält eine Reihe von Empfehlungen, wie mit Blick auf das nächste EU-Forschungs- und Innovationsprogramm, Horizont Europa (ab 2021), Verbesserungen bei der Integration umgesetzt werden könnten.  weiterlesen: EASSH: Positionspapier zum vierten “SSH Integration Monitoring Report“.

Aus dem Themenbereich :

09.04.2019

NKS Gesellschaft: Hinweise zum interdisziplinären Arbeiten in EU Projektverbünden

Die Beteiligung der Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften (SWG) wird in den Ausschreibungen innerhalb der Gesellschaftlichen Herausforderungen in Horizont 2020 oftmals gefordert. Gleichzeitig bringt die interdisziplinäre Zusammenarbeit Herausforderungen mit sich. Wie diesen Herausforderungen erfolgreich begegnet werden kann, war das Thema einer Workshop-Session im Rahmen des „Erfahrungsaustauschs zu Horizont 2020“, der am 18. und 19. Februar in Bonn stattfand. Organisiert wurde die Session von der NKS Gesellschaft in Kooperation mit der NKS Umwelt und der NKS FET (Future Emerging Technologies). Eine Zusammenfassung der Ergebnisse findet sich auf der Webseite der NKS Gesellschaft.  weiterlesen: NKS Gesellschaft: Hinweise zum interdisziplinären Arbeiten in EU Projektverbünden.

Aus dem Themenbereich :

Veranstaltung 27. - 29. Mai 2019, online

Webinar-Reihe zum neuen Horizont2020-Arbeitsprogramm für 2020 - Anmeldung ab sofort möglich!

Am 27., 28. und 29. Mai 2019, jeweils ab 10 Uhr, findet die NKS-Webinar-Reihe zum neuen Arbeitsprogramm 2020 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung statt. Dort werden die einzelnen Topics zu den drei Calls "Migration", "Socioeconomic and cultural transformations" und "Governance for the future" vorgestellt.  weiterlesen: Webinar-Reihe zum neuen Horizont2020-Arbeitsprogramm für 2020 - Anmeldung ab sofort möglich!.

Aus dem Themenbereich :

18.03.2019

EU-Kommission: Ideen für die Zukunft von Forschung und Innovation in Europa veröffentlicht

Die EU-Kommission hat unter dem Titel "101 Ideas on the future of research and innovation in Europe" eine Diskussionsgrundlage für die künftige Ausrichtung der europäischen Forschungs- und Innovationspolitik veröffentlicht. Die darin enthaltenen Vorschläge wurden im Laufe eines Jahres während verschiedener Treffen der Expertengruppen RISE (Expertengruppe zu Forschung, Innovation und Wissenschaftspolitik) und ESIR (Expertengruppe zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkung von Forschung und Innovation) mit Fachleuten aus den europäischen Mitgliedstaaten ("Tour d’Europe") gesammelt.  weiterlesen: EU-Kommission: Ideen für die Zukunft von Forschung und Innovation in Europa veröffentlicht.

Aus dem Themenbereich :

18.03.2019

EU-Kommission: She Figures 2018

Die EU-Kommission hat anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März den Bericht „She figures 2018“ präsentiert. Wie der Bericht zeigt, steigt die Zahl der Frauen mit Berufen im Forschungsbereich langsam an. Allerdings bleiben Frauen dennoch in der Forschung weiterhin deutlich unterrepräsentiert.  weiterlesen: EU-Kommission: She Figures 2018.

Aus dem Themenbereich :

18.03.2019

EUI: Schaffung Europäischer Universitäten – deutsche Hochschulen unter den Antragsteller/innen

Die EU-Kommission hat mit der European Universities Initiative (EUI) ein Förderinstrument zur Schaffung Europäischer Hochschulen aufgelegt. Bis zu zwölf Netzwerke werden mit insgesamt 60 Millionen Euro im Zeitraum 2020 bis 2022 gefördert. Bis zum 28. Februar konnten Hochschulnetzwerke europäischer Universitäten ihre Idee der Europäischen Universität formulieren.  weiterlesen: EUI: Schaffung Europäischer Universitäten – deutsche Hochschulen unter den Antragsteller/innen.

Aus dem Themenbereich :

18.03.2019

BMBF: Forschungsbörse

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bietet mit seiner „Forschungsbörse“ Schulen und Wissenschaftler/innen eine kostenfreie und praktische Möglichkeit, zusammenzufinden und sich auszutauschen. Ob für MINT-Fächer wie Biologie, Mathematik, Physik oder Philosophie-, Deutsch- und Politikunterricht: Lehrende finden hier rund 1.030 Forschende aus ganz Deutschland, die sie passgenau nach Region, nach dem Thema sowie nach dem Schulfach für ihren Unterricht auswählen und direkt in den Unterricht einladen können. Forscher/innen können sich online registrieren.  weiterlesen: BMBF: Forschungsbörse.

Aus dem Themenbereich :

18.03.2019

SAGW: Veröffentlichung zum Thema „Soziale Innovationen“

Die Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) zeigt in ihrem neu erschienenen Bulletin zum Thema „Soziale Innovationen“ Alternativen zu einem technologischen, produkteförmigen Verständnis von Innovation und gibt einen vielstimmigen Einblick in das Feld Sozialer Innovationen aus der Perspektive von Geistes- und Sozialwissenschaftlern: Lassen sich soziale Innovationen messen? Wie könnten sie gefördert werden? Wie findet der Begriff Verwendung in den Umweltwissenschaften oder in der Kreativwirtschaft?  weiterlesen: SAGW: Veröffentlichung zum Thema „Soziale Innovationen“.

Aus dem Themenbereich :

18.03.2019

Im Fokus: MICADO – Projekt unter deutscher Koordination im Call Migration der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung

Das Innovation-Action-Projekt "MICADO – Migrant Integration Cockpits and Dashboards" ist am 1. Januar 2019 gestartet und wird über 42 Monate laufen.Das internationale Konsortium unter deutscher Koordination war erfolgreich bei der Antragstellung zum Topic „DT-MIGRATION-06-2018-2019 - Addressing the challenge of migrant integration through ICT-enabled solutions“ im Call Migration in der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung von Horizont 2020. Das CityScienceLab der HafenCity Universität Hamburg (HCU Hamburg) ist Leadpartner.  weiterlesen: Im Fokus: MICADO – Projekt unter deutscher Koordination im Call Migration der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung.

Aus dem Themenbereich :

07.03.2019

EU-Kommission: Veröffentlichung des Monitoring Reports „Integration of Social Sciences and Humanities in Horizon 2020“

Die EU-Kommission hat den vierten Monitoring-Bericht zur Integration von Sozial- und Geisteswissenschaften in das EU-Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020 veröffentlicht. Der Bericht analysiert die Integration von Sozial- und Geisteswissenschaften in den Bereichen „Gesellschaftliche Herausforderungen“ und „Führende Rolle der Industrie“ sowie erstmals auch in der gesamten Fördersäule „Wissenschaftsexzellenz“. Der Bericht erfasst Projekte mit Bezug zu Geistes- und Sozialwissenschaften, die im Jahr 2017 zur Förderung ausgewählt wurden.  weiterlesen: EU-Kommission: Veröffentlichung des Monitoring Reports „Integration of Social Sciences and Humanities in Horizon 2020“.

Aus dem Themenbereich :

Veranstaltung 9. Mai 2019, Bonn

Dialogveranstaltung „Forschung zu Migration und Integration – Von der Wissenschaft in die Gesellschaft“

Welche Forschungsprojekte zum Thema Migration und Integration gibt es auf europäischer Ebene? Wie kann der Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft sowie der Transfer von Forschungsergebnissen in diesem Bereich noch gezielter unterstützt werden? Um diesen Fragen nachzugehen, organisiert die Nationale Kontaktstelle Gesellschaft im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am 9. Mai 2019 in Bonn die Dialogveranstaltung „Forschung zu Migration und Integration – Von der Wissenschaft in die Gesellschaft“.  weiterlesen: Dialogveranstaltung „Forschung zu Migration und Integration – Von der Wissenschaft in die Gesellschaft“.

Aus dem Themenbereich :

Veranstaltung 27. - 29. Mai 2019, online

Save-the-date! Webinar-Reihe: Das neue Horizont2020-Arbeitsprogramm für 2020

Am 27., 28. und 29. Mai 2019 findet die NKS-Webinar-Reihe zum neuen Arbeitsprogramm 2020 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung statt. Hier werden die einzelnen Topics der drei Calls MIGRATION, SOCIOECONOMIC AND CULTURAL TRANSFORMATIONS UND GOVERNANCE FOR THE FUTURE vorgestellt.  weiterlesen: Save-the-date! Webinar-Reihe: Das neue Horizont2020-Arbeitsprogramm für 2020.