Cluster 2 "Kultur, Kreativität und inklusive Gesellschaft"

EU

Das Cluster 2 "Kultur, Kreativität und inklusive Gesellschaft" ist in der zweiten Fördersäule von Horizont Europa verortet und bietet insbesondere Fördermöglichkeiten für die Sozial- und Geisteswissenschaften sowie für die Kreativwirtschaft.

Cluster 2 "Kultur, Kreativität und inklusive Gesellschaft" zielt darauf ab, die Ziele und Prioritäten der EU zur Verbesserung der demokratischen Regierungsführung und der Bürgerbeteiligung, zum Schutz und zur Förderung des Kulturerbes zu erreichen und dabei auf die vielfältigen sozialen, wirtschaftlichen, technologischen und kulturellen Transformationen zu reagieren.

Die Bewältigung dieser komplexen Herausforderungen erfordert ein vielschichtiges transnationales und transdisziplinäres Handeln. Insbesondere Akteure aus den Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften sowie aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und der Zivilgesellschaft sind hierfür unabdingbar.

Ziele der Aktivitäten im Cluster 2 sind:

  • Die Stärkung von Demokratie, politischer Partizipation & Menschenrechten
  • Der Schutz & Förderung von europäischem Kulturerbe & kultureller Vielfalt
  • Die Verbindung von Wirtschaftswachstum mit nachhaltiger Entwicklung & sozialer Teilhabe
In drei sogenannten „Interventionsbereichen“ werden innovative Forschung zu den Themen „Demokratie und Governance“, „Kulturelles Erbe und die Kreativwirtschaft” sowie „Soziale und wirtschaftliche Transformationen“ gefördert.

1. Demokratie und Governance

Der Interventionsbereich "Demokratie und Governance" adressiert folgende Themen:
  • Legitimität und Wirksamkeit demokratischer Staatsführung
  • Förderung demokratischer Bürgerschaft
  • Polarisierung, Populismus, Extremismus, Rassismus
  • Soziale, wirtschaftliche und politische Inklusion
  • Desinformation, Medien, Big Data
  • EU als internationaler Akteur
  • Justizsysteme
2. Kulturelles Erbe und die Kreativwirtschaft

Die Themen des Interventionsbereichs "Kulturelles Erbe und die Kreativwirtschaft" sind:
  • Erhaltung/Schutz von kulturellem Erbe
  • bessere Zugänglichkeit/Nutzung von Kulturerbe auch durch neue Technologien
  • Geschäfts- und Finanzierungsmodelle im Bereich Kulturerbe
  • Verknüpfung von Kulturerbe und Kreativwirtschaft
  • Kulturlandschaften, Kulturtourismus und nachhaltige Entwicklung
  • Rolle von Kultur/Kulturerbe in multikulturellen Gesellschaften, kulturelle Inklusion und Exklusion
3. Soziale und wirtschaftliche Transformationen

In dem Interventionsbereich "Soziale und wirtschaftliche Transformationen" werden folgende Themen angesprochen:
  • Bildung und Beschäftigung, Arbeitsmärkte, neue Formen der Arbeit
  • Wachstum und Innovation, neue Wirtschaft- und Geschäftsmodelle
  • Steuer- und Sozialsysteme, soziale Inklusion
  • Gesellschaftlicher Wandel in Europa, Gleichstellung der Geschlechter
  • Migration und Integration, Mobilität
  • Modernisierung von öffentlicher Verwaltung
Die Beteiligung der Sozial- und Geisteswissenschaften ist darüber hinaus auch in allen anderen Programmbereichen von Horizont Europa vorgesehen und erwünscht.

Die ersten Ausschreibungen zu den Themen im Cluster 2 öffnen voraussichtich Mitte April 2021. Die Ausschreibungstexte und das Arbeitsprogramm finden Sie auf unserer Webseite sowie auf dem Funding & Tenders Portal, sobald sie veröffentlicht werden.