Save the date! - Internationale Konferenz zu Demokratieforschung im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Veranstaltung

Wie können der gesellschaftliche Zusammenhalt in Europa und unsere demokratischen Gesellschaften in Zeiten zunehmender Polarisierung gefördert werden, und welche Rolle spielen dabei die Sozial- und Geisteswissenschaften? Was sind zentrale Forschungsthemen in diesem Bereich, die das kommende EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont Europa“ (2021-2027) aufgreifen sollte? Diese Fragen werden von internationalen Forschenden mit weiteren Akteuren unter dem Motto „Revitalising Democracy in Times of Division - The Role of Social Sciences and Humanities” diskutiert.

Die vom DLR Projektträger im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der EU-Kommission vom 28. – 29.10.2020 im World Conference Center Bonn organisierte Konferenz findet im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft statt.

Ziel ist es, gemeinsam zu diskutieren, welchen Beitrag sozial- und geisteswissenschaftliche Forschung liefern kann, um Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt in Europa zu stärken. Dabei geht es darum, einerseits Sichtbarkeit für aktuelle Forschungsprojekte zum Thema „Demokratie“ zu schaffen und andererseits zukünftige Forschungsfelder und -fragen in diesem Themenkomplex zu identifizieren. Darüber hinaus sollen Fragen des Transfers von Forschungsergebnissen in Politik und Gesellschaft aufgegriffen werden.
Die Konferenz findet im ehemaligen Plenarsaal (heute: World Conference Center Bonn) statt, der in den 1990er Jahren den Deutschen Bundestag beherbergte.

Die Möglichkeit zur Anmeldung zur Konferenz besteht voraussichtlich ab Juni 2020. Da mit großem Interesse gerechnet wird, empfehlen wir Ihnen, sich für den Konferenz-Newsletter zu registrieren, um über Neuigkeiten wie die Öffnung der Registrierung auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Weitere Informationen:
www.revitalising-democracy.eu

Anmeldung zum Konferenz-Newsletter:
https://www.geistes-und-sozialwissenschaften-bmbf.de/en/Conference-Newsletter-1762.html