Startseite


incons

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

Net4Society: Fördermöglichkeiten für Sozial- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020

In welchen aktuellen Horizont 2020-Ausschreibungen bestehen Fördermöglichkeiten für Sozial- und Geisteswissenschaften? Eine Übersicht dazu bietet das Dokument "Opportunities for Researchers from the Socio-economic Sciences and Humanities", das jetzt in einer aktualisierten Version vorliegt. In dem Dokument werden aktuelle Fördertopics in den unterschiedlichen Bereichen des Horizont 2020 Arbeitsprogramms 2018-2020 gelistet.  weiterlesen: Net4Society: Fördermöglichkeiten für Sozial- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020.

Aus dem Themenbereich :

EU-Rat: Teilweise Einigung auf eine Position zu Horizont Europa

Im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens zum künftigen Forschungsrahmenprogramm der EU hat sich der Rat der Europäischen Union auf eine erste politische Einigung, auch „teilweise allgemeine Ausrichtung“ (Partial General Approach) genannt, zum Entwurf der EU-Kommission für Horizont Europa verständigt. Dies ist ein wichtiger Schritt in der Aushandlung des Entwurfs zwischen den gesetzgebenden Organen EU-Rat und EU-Parlament. Der EU-Rat spricht sich dafür aus, den Programmbereich („Cluster“) für die Sozial- und Geisteswissenschaften von der Sicherheitsforschung zu trennen. Als Titel des künftigen Clusters wird 'Culture and Inclusive Society' und als Budget werden 2,8 Mrd. Euro empfohlen.  weiterlesen: EU-Rat: Teilweise Einigung auf eine Position zu Horizont Europa.

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Europäische Open Science Cloud (EOSC)

Die EOSC (European Open Science Cloud) wurde im November 2018 von EU-Minister/innen, Vertreter/innen der europäischen Kommission und Mitwirkenden offiziell eröffnet. Die Cloud wird 1,7 Millionen Forschenden in Europa und 70 Millionen Fachkräften in allen wissenschaftlichen Disziplinen eine virtuelle Umgebung mit offenen und übergreifenden Diensten für die Speicherung, die Verwaltung, Analyse und Wiederverwendung von Forschungsdaten über Länder- und Disziplingrenzen hinweg bereitstellen. Das EOSC-Portal wird in den kommenden Jahren weiter ausgebaut und um Dienste und Daten erweitert.  weiterlesen: EU-Kommission: Europäische Open Science Cloud (EOSC).

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: CORDIS erneuert

Nach der Einrichtung des neuen Funding & Tender Opportunities Portals für die Antragsstellung und Projektdurchführung bekommt nun auch die Projektdatenbank CORDIS einen neuen Anstrich. CORDIS ist die Informationsquelle für die Ergebnisse von EU-Forschungsrahmenprogrammen seit 1990 und in mehreren Sprachen verfügbar. In der Projektdatenbank kann sowohl nach bisherigen Projekten als auch nach Kooperationspartner/innen für künftige Projekte gesucht werden.  weiterlesen: EU-Kommission: CORDIS erneuert.

Aus dem Themenbereich :

bis 01.02.2019

EU-Kommission: Öffentliche Konsultation zu ethischen Leitlinien für Künstliche Intelligenz

Eine von der EU-Kommission installierte Expert/innengruppe hat im Dezember einen ersten Entwurf dazu vorgelegt, wie sichergestellt werden kann, dass Künstliche Intelligenz die Grundrechte, das geltende Recht und die Grundprinzipien der Europäischen Union respektiert. Zu diesem Entwurf künftiger Ethikleitlinien für Künstliche Intelligenz läuft zurzeit eine Öffentliche Konsultation, die noch bis zum 01.02.2019 geöffnet ist und an der sich alle EU-Bürger/innen beteiligen können.  weiterlesen: EU-Kommission: Öffentliche Konsultation zu ethischen Leitlinien für Künstliche Intelligenz .

Aus dem Themenbereich :

ERC: Neue Mitglieder im Europäischen Wissenschaftsrat

Die EU-Kommission hat drei neue Mitglieder für den 22-köpfigen Scientific Council des Europäischen Forschungsrats / European Research Council (ERC) bestätigt: Ben L. Feringa, Nobelpreisträger von der Universität Groningen; Lene Vestergaard Hau, Professorin an der Harvard University; Manuel Arellano, Professor am Centro de Estudios Monetarios y Financieros (CEMFI) in Madrid. Zugleich wurden Dame Janet Thornton und Fabio Zwirner zu neuen ERC-Vize-Präsidenten ernannt.  weiterlesen: ERC: Neue Mitglieder im Europäischen Wissenschaftsrat .

Aus dem Themenbereich :

BMBF: Kulturelles Erbe – Hochschulen und Museen erforschen Sammlungen gemeinsam

Einblicke in die Arbeit von Wissenschaftler/innen bei der Erforschung und Sicherung des kulturellen Erbes gibt eine neue Video-Reihe, die im Kulturerbejahr 2018 entstanden ist. Sie zeigt, wie Forscherinnen und Forscher Objekte in Museen, Bibliotheken und Hochschulsammlungen untersuchen, welche Fragen sie sich dabei stellen, wie sie die Objekte für die Nachwelt erhalten und warum ihre Forschung so wichtig für unsere Gesellschaft ist.  weiterlesen: BMBF: Kulturelles Erbe – Hochschulen und Museen erforschen Sammlungen gemeinsam.

Aus dem Themenbereich :

Im Fokus: Werkzeugkasten zu Open Science für EU-Projekte

Das EU-Projekt Foster hat ein Toolkit mit zehn kostenfreien, ein- bis zweistündigen Online-Kursen für die praktische Umsetzung von Open Science in EU-Projekten entwickelt. Jeder Kurs hat einen eigenen Schwerpunkt, wie z. B. "Managing and Sharing Research Data", "Open Access Publishing" oder "Open Licensing".  weiterlesen: Im Fokus: Werkzeugkasten zu Open Science für EU-Projekte.

Aus dem Themenbereich :

In eigener Sache: Beratungsangebote der NKS Gesellschaft

Auch im Jahr 2019 steht die NKS Gesellschaft Ihnen zur Seite, wenn Sie Ihre Forschungsprojekte auf europäischer Ebene planen, beantragen und durchführen. Unser Beratungsangebot reicht von Beiträgen zu Infotagen und Workshops zum Thema europäische Forschungsförderung bis hin zur Teilnahme an Antragsvorbereitungstreffen von Forschungskonsortien. Im Zentrum unserer Arbeit steht natürlich die individuelle Antragsberatung für Forschungsanträge (in allen Stadien) in der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung, aber auch in anderen Förderlinien von Horizont 2020. Nehmen Sie unser Angebot in Anspruch!  weiterlesen: In eigener Sache: Beratungsangebote der NKS Gesellschaft.