Startseite


incons

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

Veranstaltung 10.12.2020 und 18./19./20.01.2021

Online-Veranstaltungsreihe „Horizont Europa - Neue Fördermöglichkeiten für Sozial- und Geisteswissenschaften“

Im Januar 2021 startet das neue Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Welche Neuerungen gibt es und welche Beteiligungsmöglichkeiten bietet es für die Sozial- und Geisteswissenschaften? Die NKS Gesellschaft wird in seiner vierteiligen Online-Veranstaltungsreihe zunächst einen Überblick über das neue Rahmenprogramm geben und in an drei weiteren Terminen über das erste Arbeitsprogramm des Cluster 2 „Kultur, Kreativität und inklusive Gesellschaft“ und seine Themenbereiche informieren.  weiterlesen: Online-Veranstaltungsreihe „Horizont Europa - Neue Fördermöglichkeiten für Sozial- und Geisteswissenschaften“.

Aus dem Themenbereich :

10.11.2020

Kompass für die Sozial- und Geisteswissenschaften in Horizont Europa

Was erwartet Forschende und Stakeholder aus den Sozial- und Geisteswissenschaften in Horizont Europa? Vor dem Start von Horizont Europa möchte die Nationale Kontaktstelle Gesellschaft Ihnen mit einem neuen Info-Magazin einen ersten Einblick in die Struktur des 9. EU-Forschungsrahmenprogramms und in dessen Fördermöglichkeiten für die Sozial- und Geisteswissenschaften geben.  weiterlesen: Kompass für die Sozial- und Geisteswissenschaften in Horizont Europa.

Aus dem Themenbereich :

10.11.2020

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Verabschiedung der Bonner Erklärung für Forschungsfreiheit

Bei der Ministerkonferenz zum Europäischen Forschungsraum am 20.10.2020 wurde die von der deutschen EU-Ratspräsidentschaft angestoßene Bonner Erklärung für Forschungsfreiheit verabschiedet, die bereits am Tagungsort von zahlreichen Teilnehmer unterzeichnet wurde. Die Erklärung sendet ein deutliches Signal zum Schutz der Forschungsfreiheit in Europa und der Welt.  weiterlesen: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Verabschiedung der Bonner Erklärung für Forschungsfreiheit.

Aus dem Themenbereich :

10.11.2020

EU-Forschungskommissarin Mariya Gabriel wirbt für starke Wissenschaftsdiplomatie

„Eine gestärkte Wissenschaftsdiplomatie macht uns widerstandsfähiger für die Herausforderungen der Zukunft. Sie hat die zentrale Rolle, Brücken zu bauen, zwischen Wissenschaft, Technologie, nationalen Interessen und globalen Herausforderungen.“, so EU-Forschungskommissarin Mariya Gabriel in einem Gastbeitrag für das EU-Projekt „Using Science For/In Diplomacy For Adressing Global Challenges“ (S4D4C). Gerade die COVID-19-Pandemie zeige, dass internationale Kooperation zu Forschung und Innovation heute wichtiger denn je sei.  weiterlesen: EU-Forschungskommissarin Mariya Gabriel wirbt für starke Wissenschaftsdiplomatie.

Aus dem Themenbereich :

10.11.2020

EnTrust: Policy Brief als Beispiel für Transferaktivitäten im EU-Kontext

Das EU-Projekt „EnTrust-Enlightened trust in governance“, das von Prof. Christian Lahusen von der Universität Siegen koordiniert wird, hat einen sog. Policy Brief zum Thema „The theoretical and normative underpinnings of trust and distrust“ veröffentlicht, der veranschaulicht, wie Transferaktivitäten im EU-Kontext erfolgen können.  weiterlesen: EnTrust: Policy Brief als Beispiel für Transferaktivitäten im EU-Kontext.

Aus dem Themenbereich :

08.10.2020

Rat der Europäischen Union: Einigung über Horizont Europa

Die EU-Forschungsministerinnen und -minister haben sich am 29.09.2020 über die letzten noch offenen Punkte zum Vorschlag für Horizont Europa im Rahmen einer Allgemeinen Ausrichtung verständigt. Dies betraf die Bereiche Synergien mit anderen EU-Programmen, die Budgetverteilung auf die einzelnen Programmbereiche, internationale Zusammenarbeit und die Assoziierung von Drittstaaten. Im nächsten Schritt beginnen die sogenannten Trilog-Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament und der EU-Kommission. Ziel ist es, Horizont Europa bis zum Jahresende zu verabschieden.  weiterlesen: Rat der Europäischen Union: Einigung über Horizont Europa.

Aus dem Themenbereich :

08.10.2020

EU-Kommission: Publikation “Diversity, democracy and solidarity in EU societies”

Die EU-Kommission hat am 10.09.2020 die Publikation “ Diversity, democracy and solidarity in EU societies“ veröffentlicht. Die in dieser Broschüre vorgestellten Forschungsprojekte zu Horizont 2020 haben alle ein gemeinsames Ziel: verstehen, wie ein kohärenteres, integrativeres und demokratischeres Europa geschaffen werden kann.  weiterlesen: EU-Kommission: Publikation “Diversity, democracy and solidarity in EU societies”.

Aus dem Themenbereich :

08.10.2020

Rijeka-Communiqué: The Role of Cultural Heritage in Socio-Economic Development and Preservation of Democratic Values

Die Universität Rijeka hat gemeinsam mit dem kroatischen Ministerium für Bildung und Forschung und der EU-Kommission während der kroatischen Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte die Konferenz „The Role of Cultural Heritage in Socio-Economic Development and Preservation of Democratic Values – HERItage“ organisiert. Als Ergebnis wurde das Rijeka-Communiqué zur Rolle des kulturellen Erbes verabschiedet.  weiterlesen: Rijeka-Communiqué: The Role of Cultural Heritage in Socio-Economic Development and Preservation of Democratic Values.

Aus dem Themenbereich :

08.10.2020

KuPoGe: Koordination des „Compendium of Cultural Policies and Trends“

Die Kulturpolitische Gesellschaft wird ab dem 01.01.2021 neuer Koordinator des „Compendium of Cultural Policies and Trends“ und damit eine neue Aufgabe in der europäischen Kulturpolitikforschung und Vernetzung übernehmen. Das Compendium ist ein transnationales Monitoring-Instrument und Online-Informationssystem für Kulturpolitik.  weiterlesen: KuPoGe: Koordination des „Compendium of Cultural Policies and Trends“.